Purple Disco Machine-Debütalbum „Soulmatic“ erscheint am 20. 10

Purple Disco Machine

Purple Disco Machine

PURPLE DISCO MACHINE: Debütalbum „Soulmatic“ mit der Hitsingle „Devil In Me“ erscheint am 20. Oktober / Im November auf Europatour mit Jamiroquai / Record Release Party am 9.11. in Berlin

Mit „Soulmatic“ veröffentlicht einer der gefragtesten Disco-House-Acts am 20. Oktober sein Debütalbum beim Sony Music-Label Columbia Deutschland: Purple Disco Machine. Der Longplayer enthält u.a. die aktuelle Hitsingle „Devil In Me“, für die sich der aus Dresden stammende DJ, Produzent und Remixer Tino Piontek mit Sänger Joe Killington und Duane Harden (Armand Van Helden etc.) zusammen getan hatte. „Devil In Me“, für das u.a. Remix- und DJ-Legende Fatboy Slim einen Remix anfertigte, rangiert bereits in den Top 100 der Offiziellen Deutschen Airplaycharts (bisheriger Peak: Platz 77), kletterte u.a. bis auf Platz eins der DDC und DCC Charts, Platz eins in den Ibiza Shazam Charts (#54 der deutschen Shazam Charts), Top 50 in den deutschen iTunes Charts, Platz 13 in den iTunes Dance Charts.
Zuvor war Purple Disco Machine u.a. mit der Single „Body Funk“ erfolgreich, die beim australischen Hype Label SweatItOut veröffentlicht wurde und auf Platz eins der Beatport- (Indie/Nu-Disco) und Traxsource- (Nu-Disco) Charts kam. Außerdem war „Body Funk“ im Mai 2017 der meistgespielte Track im Programm von BBC Radio One, Danny Howard und Pete Tong sind bereits bekennende PDM-Fans. Bei den DJ Awards war der hochtalentierte Deutsche in diesem Jahr sogar in der Kategorie „Best House Act“ nominiert. In den All-Time-Beatport-Charts rangiert Piontek, der u.a. durch großartige Remixe für Gorillaz, Jamiroquai, Claptone, Faithless, New Order, Two Door Cinema Club, Shapeshifters und Sigma für Furore gesorgt hatte, mit seinem Erstwerk „My House“ konstant auf Platz achtzehn.
Mit „My House“, das beim Berliner Underground-Label OFF-Recordings erschien und Platz eins der Beatport Deep House Charts erreichte, war Purple Disco Machine 2013 der Durchbruch gelungen. Es folgten Kollabos mit der Hamburger Houselegende Boris Dlugosch bei den Defected-Veröffentlichungen „L.O.V.E.“ und „Set It Out“ und mit Aeroplane bei den Tracks „Sambal“ und „Counting On Me“ featuring Aloe Blacc (erschienen beim Spinnin Deep‘ Label).
Im November wird Purple Disco Machine den britischen Superstar Jamiroquai auf dessen Europatour begleiten. Im Rahmen der zehn Dates umfassenden Konzertreise durch Großbritannien, Belgien, Italien, Österreich, Schweiz und die Niederlande stehen auch drei Termine in Deutschland auf dem Tourplan:
07.11. Düsseldort, Mitsubishi Electric Halle
13.11. Berlin, Velodrom
16.11. München, Olympiahalle

Bereits im Oktober stehen vier Showcases beim Amsterdam Dance Event, der wichtigsten und größten Branchenmesse für elektronische Musik in Europa, an:
18.10. WILDE + Boogie Angst ADE Get together @ DeBajes, Amsterdam (NL)
18.10. Sweat it Out @ ADE, W Hotel, Amsterdam (NL)
20.10. Kittball Showcase, Amsterdam (NL)
20.10. Pathé Tuschinski Theater, Amsterdam (NL)

Am 9. November findet im Prince Charles in Berlin die offizielle Record Release Party statt, u.a. mit Boris Dlugosch. Das Album „Soulmatic“ ist bereits überall vorbestellbar.

Sony Music Entertainment Germany GmbH