Bonaparte veröffentlicht neues Video zu „Melody X“

„Werft eure zerbrochenen Träume in die Luft und lasst euch von Bonapartes neuem Video an eine warme Heizung ketten.“ – noisey/VICE

BONAPARTE

BONAPARTE

Bonaparte hat alles mal ein bisschen runtergedreht, sich auf den Kern besonnen. Nie zuvor hat er so viel Zeit, künstlerische Kraft und Liebe in neue Musik investiert. Das facettenreiche Werk etabliert ihn endgültig als einen der besten Songschreiber unserer Tage. Sein neuster Track trägt den Namen „Melody X“. Wie Bonaparte hier aus der Ruhe heraus ein großer Pop-Moment gelingt, zeugt von wahrer Meisterschaft. Ein Hymnus im Prinzip, der seine Ursprungsidee aber trotz dramatisch flirrender Streicher und einem opulenten Chor niemals an Pomp und Bombast verrät. Das Video findet Ihr an dieser Stelle:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=ZAPvZNgPfDE[/youtube]

Bonaparte singt von Alltagssorgen, Ängsten, dem Wunsch nach Veränderung und von durchwachten Nächten bei eingeschaltetem Licht, dem „worst case scenario lullaby“. Das neuzeitliche Wiegenlied illustriert diese Gedanken kongenial, indem er stets bei sich bleibt und aus der Substanz seiner musikalischen Idee hinaus eine mitreißende Tiefe und Wahrhaftigkeit entwickelt. So wird „Melody X“ zu einer sanften Meditation, die aber auch Trost spendet, wenn Bonaparte singt: „Try to sooth yourself to sleep my dear, you know this whole mess is born from fear“.

„Melody X“ ist der eine große Song, wie er Bonaparte in dieser künstlerischen Klarheit vielleicht noch nicht gelungen ist – und anderen überhaupt nie gelingt.

Leave a Reply